Über Uns

Steakhouse Beefclub

Ihr Steakhouse in Fulda
RESERVIeREN

Über uns

Hier in unserem neuen Steakhouse wird mehr als nur gekocht. Wir möchten Sie mit unseren Steakgerichten verwöhnen. Genießen Sie deshalb den Steak-Flavor der großen weiten Welt. Unser Küchenchef bereitet jedes Steak einzeln und nur für Sie zu, er tut dies mit Liebe zum Detail und ausgesuchten Zutaten.

Unsere Steaks kommen aus den USA, Australien, Irland und Pommern. Stellen Sie sich die unendlichen Weiten des mittleren Westens der USA vor. Dort, wo Weiden bis zum Horizont reichen, befindet sich der US Bundesstaat Iowa. Dort werden nach guter alter Western-Tradition die typischen Hereford-Rinder und die Black Angus Rinder gezüchtet. Ähnlich verhält es sich mit der grünen Insel Irland, dort wo sattes Grün im Meer übergeht gedeihen die Herford`s ähnlich gut und können an Qualität hinzu gewinnen.

Die äußerst umgänglichen Rinder zeichnen sich durch eine herausragende Fleischqualität aus, die auf der ganzen Welt einen legendären Ruf genießt. Sie haben einen frühreifen Schlachtkörper, der sich durch eine besondere Marmorierung und feines Aroma auszeichnet. Durch die auffallende Kurzfaserigkeit ist Hereford-Fleisch an Zartheit nicht zu übertreffen.

Die Black-Angus-Rinder werden 100 Tage vor der Schlachtung insbesondere mit Mais gefüttert, was zu dem besonderen Geschmack beiträgt. Diese ausnehmend zarte und wohlschmeckende Rindfleisch wird in Iowa seit vielen Jahren erfolgreich durch die „Iowa-Beef-Packers“ produziert. Die Ochsen wachsen einen Teil ihres Lebens auf Maisfarmen auf und das Fleisch stammt ausschließlich von Tieren, die spätestens nach 30 Monaten geschlachtet werden.

Clare Valley Gold aus Australien.
Es begann vor mehr als einem Jahrzehnt mit einer einfachen Idee: Die Australier bieten überlegene Rindfleischerzeugnisse an, die die anspruchsvollsten Gaumen zufrieden stellen sollen. Nach dieser Vision haben sie begonnen, ein Rindfleisch-Programm mit Black Angus Rindern aufzubauen. Warum Black Angus Rind? Das Black Angus gilt als Gold-Standard für Premium-Rindfleisch, konsequent zart und lecker.

Die Black-Angus-Rinder werden drei Monate vor der Schlachtung mit Getreide, insbesondere Weizen und Gerste gefüttert. Dies führt zu ihrem unübertroffenen Geschmack, der seinesgleichen sucht. Das Pommersche Rind verspricht durch eine vierwöchige Reifung am Knochen – DRY AGED BEEF – zu deutsch „trocken gereift“ ein einzigartig vollmundiges Geschmackserlebnis. Die Marmorierung und die Zartheit des Fleisches ist dem Wagyu Kobefleisch gleich zu stellen und besticht mit höchster Qualität.